Chili con Carne, oft auch nur Chili genannt, ist ein Gericht das wohl so gut wie jeder schonmal gegessen oder zumindest kennt. Das südamerikanische Gericht Fleisch, Chilischoten und weiterem Gemüse ist eine perfekte Fitnessnahrung. Dir werden hier alle wichtige Makro- und Mikronährstoffe geliefert. Es gibt auch einen sehr Interessanten Artikel zum Thema das ursprüngliche Chili con Carne. Man ist sich nämlich nicht ganz einig wer das Chili überhaupt erfunden hat.
Um etwas Fett zu sparen kann man hier auch auf fettarmes Hackfleisch zurückgreifen. Dann besteht Dein Chili am Ende fast nurnoch aus Proteinen und Kohlenhydraten. Perfekt für jeden Sportler. Es ist das erste Rezept auf meiner Fitness Seite. Habt etwas Gnade mit mir. Sollte es euch aber gefallen, dann folgen bald noch mehr leckere Fitness Mahlzeiten.

pexels-photo-173880
Chili schön scharf und lecker

ciboulette von pexels.com

 

Kommen wir zunächst zu unserer Zutatenliste, damit solltet ihr etwa drei bis vier Portionen zaubern können:

  • 500g Hackfleisch
  • 2 Paprika (Rot und Gelb)
  • 400g Chili-Bohnen in scharfer Sauce
  • 300g Mais
  • 1 Zwiebel
  • 1 Chilischote
  • 1 Knoblauchzehe

 

Zubereitung Fitness Chili

Das Gemüse und die Zwiebeln, sowie Knoblauch kann erstmal klein geschnitten werden. Mais und Bohnen müssen natürlich nicht klein geschnitten werden. Keine sorge 😉 Jetzt könnt ihr das Hackfleisch in einer heißen Pfanne mit Öl scharf anbraten. Nach 2-3 Minuten gebt ihr die klein gehackten Zwiebel dazu und die geschnittene Knoblauchzehe. Weiter anbraten und das Gemüse hinzugeben. Die Bohnen in Sauce kommen zum Schluss dazu. Dadurch schmeckt das Chili nochmal besser. Je nach Konsistenz noch etwas Wasser hinzugeben, damit wirklich eine schöne „Chili Pampe“ entsteht und es später nicht zu trocken ist. Das ganze könnt ihr nun 20 bis 25 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen und dabei immer mal wieder umrühren.

Lass Dir Dein Chili con Carne schmecken

Servieren kann man das Chili entweder mit Reis (extra Kohlenhydrate) oder man reicht dazu etwas frisches Weißbrot oder Baguette. Ich persönlich bevorzuge Baguette, da es einfach super zum scharfen Chili passt. Eine weitere Möglichkeit ist es, dass Chili als Wrap zu servieren. Schnell ein paar fertige Wraps in der Mikrowelle erhitzen. Etwas Salat klein schnibbeln und den Wrap mit Schmand bestreichen. On Top dann noch etwas Käse und man hat einen wirklich leckeren Wrap. Fast wie bei Chipotle aus den USA. Dort isst Matt Ogus fast täglich.

Kleiner Tipp: Genug Chili kochen, dass man am nächsten Tag noch eine Portion hat. Chili Con Carne schmeckt aufgewärmt noch besser als frisch zu bereitet.

Nährstoffe von Chili Con Carne

Wie bereits am Anfang genannt, besitzt Chili Con Carne viele gute Nährstoffe für den Körper. Protein aus Fleisch und Bohnen, Kohlenhydrate ebenfalls aus den Bohnen sowie den Beilagen. Daher nicht für Personen in einer Low Carb Diät geeignet. Das ganze Gemüse hilft einem dabei, den täglichen Mikronährstoffbedarf schnell und einfach zu decken.

Eine Portion Chili dürfte etwa bei 400 kcal liegen. Wovon 20g Eiweiß sind und etwa die selbe Menge an Kohlenhydraten (exklusive Beilage). Es handelt sich also um eine echte Power Mahlzeit für Sportler. Wer sich gerade auf Diät befindet, der sollte mit dem Chili eventuell noch etwas warten.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s