Sport Kopfhörer – Meine Empfehlung

Lange habe ich nach einem ordentlichen Paar Bluetooth Kopfhörern gesucht. Endlich dann die Aukey Sport Bluetooth Kopfhörer gefunden. Ich habe bereits viele verschiedene Modelle ausgetestet, egal ob kabel oder Bluetooth. Allerdings war ich nicht so zufrieden. Auf Anraten eines guten Freundes habe ich mir also diese Schätzchen bestellt. Kabellos, leicht und mit einer wasserfesten Gummischicht, perfekt für den Sport. Vor allem da man hier auch öfter mal schwitzt.

Oft habe ich das Problem, dass Kopfhörer aus meiner Ohrmuschel raus fallen. Das passiert hier nicht mehr. Man bekommt verschiedene Aufsätze mitgeliefert, für große und kleine Ohren bestens geeignet. Ich kann man noch daran erinnern, als wir letztes Jahr einen Bootsausflug…oder sollte ich lieber Wrafting Tour gemacht haben. Ein guter Kumpel von mir hat seine nagelneuen ultra teuren Kopfhörer mitgenommen. Handy hat er schön in die wasserfeste Sicherheitstasche gepackt und dann ging es los. Die Kopfhörer waren zwar echt cool aber genauso teuer. Man konnte sich jeweils eine Art Stöpsel in das Ohr stecken. Ziemlich gute Idee, aber nach den ersten Wasserschnellen war es dann auch schon nicht mehr so gut. Ein Stöpsel fliegt dem Kollegen aus dem Ohr und landet zum Glück (!!!) im benachbarten Boot. Sonst hätte der Kollege sich bestimmt noch mehr geärgert. Da lobe ich mir das meine neuen Aukeys durch ein Kabel verbunden sind, dass man über den Nacken legt. Das beste daran ist, dass man es überhaupt nicht spürt. Die Reichweite der Kopfhörer beträgt circa 10 Meter, wobei ich mein Smartphone eh immer in einer Tasche dabei habe, die ich am Körper trage.

Kurz die technischen Details besprochen, Bluetooth 4.1 mit  CVC 6.0 Eco/ Technologie für eine hervoragende Klangqualität. Funktioniert mit Android und Apple Geräten ohne Probleme. Innerhalb circa 2 Stunden am PC per USB aufgeladen und dann für einige Sportsessions einsatzbereit.

Hier nochmal ein kleiner Einschub zur Europameisterschaft 2016 !
Wir sind bereits im Viertelfinale und Deutschland spielt am Samstag um 21:00 Uhr um den Einzug in die Semifinals. Es wird spannend. Island der Geheimfavorit macht auch ein klasse Spiel. Den Isländern würde ich es auch gönnen die EM zu gewinnen. Einfach atemberaubend wie sie sich durchkämpfen.

Jeder der also auf der Suche nach guten kabellose Bluetooth Headphones ist dem kann ich die Aukey Sport Bluetoothkopfhörer nur empfehlen. Das tolle ist, dass es sie in vielen verschiedenen Designs gibt. Ich bin mir sicher, dass hier für jeden etwas dabei ist.
Beide Daumen Hoch dafür!

Machts gut und bleibt sportlich 🙂

Advertisements

Europameisterschaft 2016!

Hi Leute

24 Teams 51 Spiele das ist unsere Europameisterschaft 2016 in vier Worten. Die ersten Spiele sind gelaufen und bislang waren schon einige spannende Ergebnisse zu sehen doch wer Europameister wird noch lange nicht ersichtlich. Spannende Ergebnisse ist dann auch eher Auslegungssache und trifft sicher nicht auf alle zu. Das Eröffnungsspiel Frankreich gegen Rumänien war ja eher etwas langweilig. Ich hätte den Rumänen den Sieg oder wenigstens ein Unentschieden gegen den Gastgeber gegönnt. Erst mal müssen wir die Vorboten hinter uns kriegen. Was mir besonders gefällt es nicht unbedingt heißen Favoritenmannschaft als in Deutschland sondern das man sich mit Freunden trifft und gemütlich zusammensetzt und dabei ein spannendes Fußballspiel ankommen kann.  Ob nun im Garten Garten beim privaten Partyfeeling mit Beamer und Leinwand. Oder doch im großen Stadion mit mehreren 1000 anderen Zuschauern das spannende Spiel genießen. Mein persönlicher Lieblingsfußballspieler ist Thomas Müller. Ich hoffe  dass er noch viele Tore für uns schießen wird und wir im besten Fall natürlich ins Finale einziehen. Der Gastgeber ist  Frankreich nach ihren beiden Titeln 1984 2002 wollen sie natürlich auch wieder mein Europameister werden.

 

Sie gelangen Land ist immer etwas Besonderes, wie wir selbst noch zu gut von der WM 2014 wissen als das letzte Tor gegen Brasilien fiel waren wir alle aus dem Häuschen und rannten raus auf die Straße und feierten mit wildfremden Menschen den Sieg unserer Jungs. Nein unser Sieg. Hoffen wir mal das die EM ebenfalls ein Sommermärchen wird.
Also genießt die weiteren Spiele und lasst es euch gut gehen. Tippt doch mal wer die EM gewinnt !

Fußball Fans im Stadion
Fußballfieber in Deutschland

Eine wichtige Sache gibt es noch. Ich würde gerne wissen, wer eurer Meinung nach Europameister 2016 wird. Schreibt doch euren Favoriten unten rein. Ich bin gespannt auf welches Land ihr tippt!

„Europameisterschaft 2016!“ weiterlesen

Nahrungsergänzng und Supplemente

 

In vielen Bereichen des Sports stößt man trotz langem Training und eiserner Disziplin an die eigenen Grenzen. Bestimmte Supplemente können einem helfen noch die letzten Prozente raus zuholen. Wir sprechen hier nicht von Doping oder ähnlichem, sondern von frei erhältichen Ergänzungsmitteln, in Form von Mineralstoffen oder Aminosäuren. Besonders eine gute Mineralstoffversorgung ist wichtig für aktive Athleten. Durch die körperliche Anstrengung schwitzt man mehr als ein Nicht-Sportler und spült die Mineralien förmlich aus dem eigenen Körper. Hier kann es Sinn mach einige extra zu supplementieren.

Magnesium kann eingesetzt werden, um Muskelkrämpfen nach langer Anstrengung vorzubeugen. Auch Zink ist ein durchaus sinnvolles Supplement. Zum einen hilft es dabei die Regeneration zu fördern, kann sich aber auch positiv auf den Schlaf und somit die dringend benötigen Erholungsphasen für Sportler auswirken. Ein netter Nebeneffekt ist hier auch die Verbesserung des Hautbildes.

Weitere klassische Supplemente sind Kreatin und Beta-Alanin. Kreatin findet seinen Einsatz eher im Bereich des Bodybuilding. Das zusätzliche Phosphat kann dabei helfen, die ATP-Synthese länger aktiv zu halten und somit ein Muskelbrennen zu verzögern. Beta-Alanin hat einen ähnlichen Effekt, allerdings bei Belastungen ab etwa 60 Sekunden und wird daher gerne bei Schwimmern oder Footballern eingesetzt.
Auch ein Multivitamin Präparat kann sinnvoll sein, wenn man es nicht ganz schafft durch die tägliche Nahrungsaufnahme genug Mikronährstoffe (also Vitamine und Mineralien) zu sich zu nehmen. Besonders für eine gesunde Darmflora, die allgemeine Gesundheit und den Stoffwechsel ist es wichtig einen Vitaminmangel zu vermeiden.

Kraftsport – Die Großen 3

Hey, heute berichte ich von einer Sportart die ich selbst noch nicht solange betreibe. Es geht hierbei um Kraftsport bzw. Powerlifting. Damit ist jedoch nicht Bodybuilding gemeint. Mir geht es weniger um die Optik, als darum schwere Dinge heben zu können.Beim Powerlifting geht es darum, das höchstmögliche Gewicht genau einmal zu bewegen. Das klassische Bodybuilding bewegt sich meist in einem Wiederholungsbereich von 6 bis 8 Einheiten. Hier möchte man den Muskel so gut es geht zum wachsen bringen.

Im KDK, dem Kraftdreikampf trainiert man ebenfalls hauptsächlich die 3 Grundübungen.

An erster Stelle haben wir dort das Bankdrücken, auch für Bodybuilder eine sehr wichtige und auch beliebte Übung. Man liegt auf einer Bank und drückt entweder eine Langhantelstange oder Kurzhantel mit einer vertikalen Bewegung in die Höhe. Sportler bilden hier oft eine sogenannte Bridge, bei der sie mit einem Hohlkreuz auf der Bank liegen. So können sie ihre Brust optimal belasten und die andere Muskulatur rausnehmen.

Kniebeugen sind eine Übung die man hasst oder liebt. In den meisten Fällen vermutlich eine Hassliebe. Mit den Kniebeugen aus dem Aerobic-Kurs hat es wenig gemeinsam.Man läd sich eine Langhantel mit Gewichten auf und platziert sie auf dem Nacken. Bei absoluter Körperspannung bewegt man sich nun auf und ab. Es gibt nicht wenige Sportler die sich bei dieser Übung schon übergeben mussten. Die Beine sind ein sehr starker Muskel und bewegen dementsprechend eine Menge an Gewicht. Oft ist es das zwei- oder dreifache des eigenen Körpergewichts.

Ach Kreuzheben ist eine Übung für die Beine. Aber nicht ausschließlich. Rücken, Arme, Nacken etc. werden hier ebenfalls. Sie steht als Symbol für unbedingte Stärke und Willenskraft. Vor Dir liegt die Eisenstange mit den Gewichtsscheiben. Du beugst dich runter, umgreifst die Stange mit beiden Händen und richtest dich auf.Beim Kreuzheben (Deadlifts) ist es wichtig immer einen graden Rücken zu halten und die Schulter nach hinten zu ziehen.

Peinliche Aktionen beim Sport

In meiner bisherigen Laufbahn als Sportler sind mir so einige peinliche, aber auch lustige Aktionen passiert. Ich denke es ist wichtig, gerade für Anfänger, zu sagen, dass noch kein Meister vom Himmel gefallen ist. Aber auch Profis haben mal einen schlechten Tag und es passiert einfach ein Missgeschick. Ich habe auch keine Probleme sie auf meinem Fitness Blog mit euch zu teilen 😉

So kann ich mich zum Beispiel an einen Vorfall in der 12. Klasse erinnern. In diesem Halbjahr hatten wir das Thema Turnen & Bodenakrobatik. Super….genau mein Ding, genauso ging es jedem meiner Freunde dort. Die Mädels waren natürlich recht begeistert: endlich kein Fußball, Handball oder sonst eine Sportart mit den gefährlichen runden Dingern.

In der besagten Stunde bauten wir also Barren, Bock etc. auf. Erste Aufgabe war es seitlich über den Bock zu springen. Gut kein Problem. Gesagt getan.

Als nächstes im Spreizsprung drüber. Und hier ging es los. Ich und gelenkig? No Way. Aber als Sportler stellt man sich jeder Herausforderung. Anlauf..aufs Sprungbrett und drüber. Ich hatte es geschafft! Meine Hose allerdings nicht. So wie ich elegant über diesen Bock gesprungen bin, hat sich meine Hose mit einem lauten “Raaaaaatsch” verabschiedet. Da war die Sportstunde dann für mich gelaufen. Meine Kumpels fanden das natürlich extrem witzig und ich konnte mir erstmal ein paar Tage die blöden Sprüche anhören. Echter Fail! Nächstes mal die Hose eine Nummer größer kaufen…

Wenn die Geschichte gefallen hat, erzähle ich sicher noch mehr davon. Natürlich habe ich nicht nur peinliche Aktionen am eigenen Körper zu spüren bekommen, sondern auch einiges bei anderen gesehen. Eventuell kann ich davon auch einiges erzählen. Natürlich anonym, ohne Namen.

Top 3 Trendsports Sommer 2016

Der Sommer kommt und es ist endlich wieder schön warm draußen. Alle Sportler können nun endlich aus der Winterpause aufwachen oder die alten Turnhallen verlassen.  Und auch auf meinem Sport Blog geht es weiter. Outdoor Aktion ist angesagt. Es muss nicht immer um Gewinnen gehen beim Sport, sondern er soll der Seele gut tun und euch fit halten.

 

Hier meine Top 3 der Outdoor Sports für den Sommer 2016:

 

Schwimmen

 

Ganz egal ob im Freibad, am See oder auch im Gartenpool. Wenn die Sonne auf den Planeten niederbrennt, dann freut man sich auf die Abkühlung die das kühle Nass bietet. Bin ich früher immer meine Bahnen im örtlichen Schwimmbad geschwommen und habe versucht Zeitrekorde aufzustellen(Training für den Triathlon), so zieht es mich jetzt umso mehr an die umliegenden Seen. Der See an sich ist zwar um einiges kälter, vor allem noch zu Beginn des Sommers. Aber diese Erfrischung sorgt dafür, dass das Herz-Kreislauf-System angeregt wird. Außerdem fördert es eure Durchblutung. Ein weiterer Vorteil ist, dass Seen in der Regel nicht so überlaufen sind und man in Ruhe schwimmen kann. Des weiteren bieten Seen oft schöne Sandstrände mit denen richtiges Urlaubsfeeling aufkommt.

 

Joggen

 

Morgens früh um 6 aufstehen. Laufklamotten an und die Kopfhörer ins Ohr. Los gehts!

Für mich der beste Start in den Tag ist es, den Tag mit einer Runde durch den Wald zu beginnen. Meine morgendlichen Laufstrecke beträgt ca 4km. Anfänger können natürlich auch mit kleineren Runden starten und sich langsam hocharbeiten.

In der Früh ist es auch noch im Hochsommer angenehm kühl und man wird praktisch eins mit der Natur wenn man durch den Wald joggt.

Aber Achtung! Ist es zu warm draußen 25°C+ und die Sonne brennt nieder, dann rate ich euch ab joggen zu gehen. Verlegt diese Aktivität auf den frühen morgen (so wie ich) oder in den späten Abend.

 

Biking

 

Mit dem Radfahren verbinde ich viele schöne Kindheitserinnerungen.Oft haben wir Touren zu Wildparks, Gasthöfen und Aussichtspunkten gemacht. Aktuell versuche ich mindestens einmal die Woche eine Tour von ca 20km zu radeln. Ich besitze ein sehr gutes Rennrad im Wert von circa 1500€ und ich hüte es wie meinen Augapfel. Für “normale” Touren mit Freunden und Familie habe ich noch ein normales Mountainbike, das kommt auch mit holprigen Wegen und Pfaden sehr gut zu recht.

 

Meine Top 3 kombiniert ergeben die drei Disziplinen die einen Triathlon ausmachen. Natürlich entscheidet ihr selbst darüber wie weit ihr lauft, fahrt und schwimmt.

 

Schreibt mir doch in die Kommentare was eure Favoriten sind. Was für eine Sportart sollte man unbedingt ausprobieren?Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Was darf für euch im Sommer nicht fehlen?

Fit und Fun 2016

Dieser Blog soll sich um das Thema Sport und Fitness drehen.Hierbei möchte ich persönliche Erfahrungen teilen und Tipps geben.

Aber am Anfang stelle ich mich erstmal vor. Mein Name ist Marco, 22 Jahre alt und ich komme aus dem schönen Würzburg. Schon seit kleinauf bin ich sportbegeister. Fußballverein, Tennis & Leichtathletik haben mich meine ganze Jugend begleitet.

Seit 3 Jahren betreibe ich außerdem Ausdauersport. Bin mittlerweile 2 Halb-Marathons gelaufen und einen „ganzen“.

Laufen bedeutet für mich Freiheit. Und je weiter ich komme, desto freier fühle ich mich.

Das war es aber erstmal mit der Einführung.

Let’s GO !